Direkt zum Inhalt
  • 0
  • 1

COVID-19 Impfstoffentwicklung

Übersicht aktueller Impfstoffstudien zu COVID-19 weltweit

Als die Europäer im 16. Jahrhundert in die Gebiete Südamerikas vordrangen, schleppten sie auch Infektionskrankheiten aus Europa in die neu eroberten Gebiete ein, mit teils desaströsen Folgen für die dort beheimatete indigene Bevölkerung [1]. Der Grund dafür war eine fehlende Immunität der südamerikanischen Bevölkerung gegenüber den fremden Erregern aus Europa. Ein solches Scenario verdeutlicht eindrucksvoll, wie bedeutsam eine bestehende Immunität, erworben durch natürliche Exposition gegenüber dem Erreger oder durch eine Impfung, für die Gefährlichkeit eines Erregers ist. Um die von dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2 ausgehende Gefahr für den Menschen zu reduzierten, wird daher fieberhaft weltweit nach einem geeigneten Impfstoff gesucht.

Zahlreiche Forscherteams arbeiten momentan an dieser Aufgabenstellung. Dabei werden momentan eine Vielzahl von möglichen Impfstoffplattformen untersucht (Überblick von Le et al in Nature Reviews, [2], Abb. 1).

Alle Impfstoffe zielen darauf ab, den Körper einem Antigen auszusetzen, das zwar keine Krankheit verursacht, aber eine Immunantwort hervorruft, die das Virus blockieren oder töten kann, wenn eine Person infiziert wird. Eine anschauliche Erklärung zu den Wirkungsweisen der unterschiedlichen Impstofftypen, die gegen das Coronavirus getestet werden, finden Sie in einem Übersichtsartikel von Nature.

nature reviews COVID19 vaccines studies

Abb. 1: Pipeline mit Impfstoffkandidaten für COVID-19 nach Technologieplattform. Exploratorische Projekte (unterteilt in bestätigte und unbestätigte) befinden sich im frühen Planungsstadium ohne In-vivo-Tests, und präklinische Projekte befinden sich im Stadium der In-vivo-Tests und/oder der Herstellung von Material für klinische Studien. Quelle: Le et al, Nature Reviews Drug Discoveries [2]

Klinische Studien

Die globale Pandemie hat dazu geführt, dass die Forschungen an einem geeigneten Impfstoff gegen COVID-19 mit großem Nachdruck betrieben wird. Mittlerweile haben es einige Impfstoffkandidaten bereits in die klinische Erprobung geschafft. Im Nachfolgenden finden Sie eine Übersicht zu den Impfstoffkandidaten, die bereits für klinische Studien genehmigt sind.

Tab. 1: Übersicht über die in der klinischen Erprobung befindlichen Impfstoffkandidaten (Stand: 24.04.2020)

Vaccine candidate developer/sponsor Technology Phase of trial n location Registration no. Duration platform used for
Ad5-nCoV CanSino Biologics, Institute of Biotechnology of the Academy of Military Medical Sciences recombinant adenovirus type 5 vector Phase II interventional trial for dosing and side effects 500 China ChiCTR2000031781; NCT04341389 March 2020 to December 2020 Ebola
Ad5-nCoV CanSino Biologics, Institute of Biotechnology of the Academy of Military Medical Sciences recombinant adenovirus type 5 vector Phase I  108 China ChiCTR2000030906; NCT04313127 March 2020 to December 2020  
ChAdOx1 nCoV-19 University of Oxford adenovirus vector Phase I-II, randomized, placebo-controlled, multiple sites  510 United Kingdom NCT04324606 April 2020 to May 2021 MERS, influenza, TB, Chikungunya, Zika, MenB, plague
BNT162 (a1, b1, b2, c2) BioNTech; Fosun Pharma; Pfizer RNA Phase I-II of four vaccines, dose escalation, parallel cohorts 196 Germany EudraCT Number: 2020-001038-36 April 2020 to May 2021  
unnamed Sinovac Biotech inactivated SARS-CoV-2 virus Phase I-II randomized, double-blinded, single-center, placebo-controlled  744 China NCT04352608 April 2020 to December 2020 SARS
INO-4800 Inovio Pharmaceuticals, CEPI, Korea National Institute of Health, International Vaccine Institute DNA plasmid delivered by electroporation Phase I-II  40 United States, South Korea NCT04336410 April 2020 to November 2020 Lassa, Nipah, HIV, Filoviris, HPV, Cancer indications, Zika, Hepatitis B
mRNA-1273 Moderna, US National Institute of Allergy and Infectious Diseases lipid nanoparticle dispersion containing messenger RNA Phase I  45 United States NCT04283461 March 2020 to 2021 multiple candidates
Covid-19/aAPC Shenzhen Geno-Immune Medical Institute lentiviral vector, pathogen-specific artificial antigen presenting dendritic cells Phase I  100 China NCT04299724 March 2020 to 2023  
LV-SMENP-DC Shenzhen Geno-Immune Medical Institute lentiviral minigene vaccine, dendritic cells modified with lentiviral vector Phase I  100 China NCT04276896 March 2020 to 2023  
bacTRL-Spike Symvivo Corporation, University of British Columbia, Dalhousie University DNA, bacterial medium (oral Phase I  84 Canada NCT04334980 April 2020 to December 2021  

 

Zudem werden zahlreiche Impfstoffkandidaten weltweit in Laborstudien und in Tierstudien untersucht. Momentan zeichnet sich ab, dass sowohl Frettchen als auch Meerschweinchen und genetisch veränderte Mäuse als Modellsysteme zur Erforschung von SARS-CoV-2 Impfstoffkandidaten geeignet sein könnten. Die WHO führt eine Liste der momentan in der vorklinischen Untersuchungsphase befindlichen Kandidaten. Die Liste der WHO finden Sie online hier. Zudem hat das Milken Institut eine umfassende Übersicht laufender Studien zu Medikamenten und Impfstoffen für COVID-19 zusammengestellt. Die Übersicht finden Sie online hier.

Ein Interview zur Entwicklung von Impfstoffen mit PD Dr. Michael Mühlebach, Mitglied des Internen Beirats der Zoonosenplattform und Forschungsgruppenleiter am Paul-Ehrlich-Institut, finden Sie hier.

Literatur:

1.            Vagene, A.J., et al., Salmonella enterica genomes from victims of a major sixteenth-century epidemic in Mexico. Nat Ecol Evol, 2018. 2(3): p. 520-528.

2.            Thanh Le, T., et al., The COVID-19 vaccine development landscape. Nat Rev Drug Discov, 2020.

Artikel zu #

Passende Termine