Logo BMBF

Pilotprojekt Etablierung des siRNA-vermittelten knock down in primären Makrophagen verschiedener Tierspezies

Das etablierte und gut charakterisierte Salmonella-Infektionsmodell mit primären Makrophagen soll genutzt werden, um erstmals die small interfering (si)RNA-Methodik für primäre Makrophagen vom Huhn zu etablieren und anschließend für primäre Makrophagen aus Blut von Schweinen und Schafen zu adaptieren.

Die Isolation und Kultivierung der primären Makrophagen vom Huhn soll nach bereits etablierten Methoden durchgeführt werden. Der siRNA-vermittelte knock down der induzierbaren Stickstoffmonoxid Synthase (iNOS) erfolgt in Anlehnung an eine Studie mit der Zelllinie HD11. Nach anschließender Salmonella-Stimulation wird die Effizienz des iNOS-silencing anhand des NO-Nachweises im Zellkultur-Überstand mittels Griess-Reagenz sowie der iNOS-Transkription mittels quantitativer RT-PCR bestimmt. Danach erfolgt die in vitro-Infektion primärer aviärer Makrophagen mit unterschiedlich Wirts-adaptierten Salmonella (S.)-Serovaren. Die Bestimmung des intrazellulären Überlebens der Salmonellen nach Infektion primärer Makrophagen erfolgt mikrobiologisch mittels XLD-Agarplatten. Zur Untersuchung der S.-induzierten Aktivierung von Makrophagen mit und ohne siRNA-silencing sollen die Expression Aktivierungs-abhängiger Oberflächen-Marker sowie die Zytokin-Transkription der Makrophagen bestimmt werden. Die Isolation und Kultivierung primärer Monozyten-gereifter Makrophagen aus bovinem und porcinem Blut soll analog zum aviären Modell erfolgen und wird für die jeweiligen Tierspezies angepasst.

 

Koordination: PD Dr. Angela Berndt (Friedrich-Loeffler-Institut, Institut für molekulare Pathogenese)

Förderdauer: 12 Monate

Projektstart: 01.03.2015

Förderer: BMBF

 

 


Save the Date


 

12.-13.10.2017, Berlin

Die Registrierung ist geöffnet!


News

Antibiotikaresistenzen: gemeinsame Verantwortung von Human- und Veterinärmedizin

Nur gemeinsame Strategien können Antibiotikaresistenzen bei Mensch und Tier eindämmen

 
[ mehr ]

Interviews

„Wie man sich das in der Zoonosenforschung vorstellt“

Prof. Dr. Jonas Schmidt-Chanasit über die Kooperation zwischen Human- und Tiermedizin und die Entdeckung eines neuen Borna-Virus

[ mehr ]

News

Antibiotikaresistenzen: gemeinsame Verantwortung von Human- und Veterinärmedizin

Nur gemeinsame Strategien können Antibiotikaresistenzen bei Mensch und Tier eindämmen

 
[ mehr ]

Termine

Junior Scientist Zoonoses Meeting 2017 (Langen)

07.06.2017 - 09.06.2017
[ mehr ]

ARAE 2017: Symposium on Antimicrobial Resistance in Animals and the Environment (Braunschweig)

26.06.2017 - 28.06.2017
[ mehr ]



DIP

Einblick in die Datenbank der Zoonosenplattform

Beispiel: Mitgliederverteilung