Logo BMBF

Workshop on Ticks and Tick-Borne Diseases

Vom 31. September bis zum 2. Oktober 2014 fand im Institut für Parasitologie und Tropenveterinärmedizin der Freien Universität Berlin der „Workshop on Ticks and Tick-Borne Diseases“ statt, an dem 78 Wissenschaftler, davon 9 internationale Teilnehmer (Großbritannien, Österreich, Schweiz, Slowakei, Spanien), teilnahmen. Insgesamt wurden 30 Vorträge und 10 Poster präsentiert, die alle auf ein großes Interesse stießen. Ziel des Workshops war, alle Aspekte der Zeckenforschung zusammenzubringen. Dieses wurde möglich, weil der Workshop als „Joint Meeting“ von 4 Partnern organisiert wurde: der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Entomologie und Acarologie (DGMEA), dem Nationalen Referenzlabor für Q-Fieber des Friedrich-Loeffler-Instituts, dem Umweltbundesamt sowie dem Institut für Parasitologie und Tropische Veterinärmedizin der Freien Universität Berlin. Die Veranstaltung war für Biologen, Humanmediziner und Veterinärmediziner ausgelegt. Behandelt wurden Themen zur Biologie der Zecken, den Trends in der Ausbreitung der Arten, der Zeckenbekämpfung sowie der von Zecken übertragenen Erkrankungen. Darüber hinaus wurden Aspekte zu Effekten des Klimawandels sowie der Veränderungen der Umwelt diskutiert. Am dritten Tag der Veranstaltung fand als praktischer Teil ein Zecken-Bestimmungskurs statt. Des Weiteren wurde demonstriert, wie Zecken artifiziell gefüttert werden können. An den Abenden traf man sich in der Gaststätte „Il Mulino“ zu einem gemütlichen Zusammensein mit vielen Gelegenheiten zur Diskussion sowie um Kontakte zu knüpfen.

Mit Hilfe von Evaluationsbögen hatten die Workshop-Teilnehmer die Möglichkeit, sich zur Veranstaltung zu äußern. Insgesamt wurde der Workshop gut angenommen.

Die Veranstalter werden versuchen, die genannten Anregungen umzusetzen. Die Veranstalter bedanken sich bei der Nationalen Forschungsplattform für Zoonosen für die Förderung des Workshops.  

 

Download Abstractband

 

 
Prof. Estrada-Peña hält den Eröffnungsvortrag © FLI Wolfram Maginot

   


Workshop-Teilnehmer © FLI Wolfram Maginot

    

 
Organisatoren und T. Petney © Birgit Habedank

   

 
Praktikum © Birgit Habedank     
                             


Save the Date


 

12.-13.10.2017, Berlin

Die Registrierung ist geöffnet!


Interviews

„Wie man sich das in der Zoonosenforschung vorstellt“

Prof. Dr. Jonas Schmidt-Chanasit über die Kooperation zwischen Human- und Tiermedizin und die Entdeckung eines neuen Borna-Virus

[ mehr ]

News

Tropenviren bald auch in Europa? Bayreuther Forscher untersuchen Folgen des Klimawandels

Pressemitteilung der Universität Bayreuth

 
[ mehr ]

Termine

1st German Phage Symposium (Stuttgart)

09.10.2017 - 11.10.2017
[ mehr ]

Nachwuchs-Workshop (Berlin)

09.10.2017 - 11.10.2017
[ mehr ]



DIP

Einblick in die Datenbank der Zoonosenplattform

Beispiel: Mitgliederverteilung