Logo BMBF

Grundlagen des Datenmanagements für Wissenschaftler in der Zoonosenforschung

Am 23. und 24. April 2015 fand in der Tierärztliche Hochschule Hannover der Workshop "Grundlagen des Datenmanagements für Wissenschaftler in der Zoonosenforschung" statt. Ziel des Workshops war es, den 24 Teilnehmern aus 11 Institutionen zu vermitteln, wie Daten erfasst und gespeichert werden, so dass sie mit gängigen statistischen Programmen ausgewertet werden können.

Der fachübergreifende Workshop wurde von Prof. Lothar Kreienbrock und Bettina Schneider vom Institut für Biometrie, Epidemiologie und Informationsverarbeitung geleitet.

Hintergrund war, dass grundlegendes Wissen zum Thema Datenmanagement die Qualität von Daten und ihrer Nutzbarkeit maßgeblich erhöht und eine beständige Verfügbarkeit der in der Zoonoseforschung erhobenen Daten gewährleistet. Im Studium der (Tier)-Medizin und der Naturwissenschaften wird dieses Wissen derzeit nicht vermittelt.

Zu Beginn wurde im Workshop darauf eingegangen, dass ordnungsgemäßes Datenmanagement auch zur Arbeit nach den Regeln "Guten wissenschaftliche Praxis" gehört. Weiterhin wurden Grundlagen zu Datenstrukturen, der Datenerfassung, ‑konsolidierung und –validierung anhand mehrerer Beispiele erläutert. Damit sollte dieser Workshop auch zur Nachhaltigkeit von Forschungsprojekten beitragen.

Den Teilnehmern wurde vermittelt, dass der Bereich des Datenmanagements als eigenständiger und wichtiger Bereich in der Forschungsarbeit nicht zu unterschätzen ist. Anhand von Übungen wurde die Umsetzung von Daten in einheitliche Strukturen und deren Dokumentation erarbeitet.

Aus abschließenden Gesprächen konnte als Ergebnis geschlossen werden, dass die ausgewählten Themen den Erwartungen der Teilnehmer gerecht geworden sind und für deren Arbeit hilfreich waren. Auch beim informellen Treffen am Abend des ersten Tages wurden weiterführende Fragen zu den bereits bearbeiteten Themen in Bezug auf eigene Problemstellungen gestellt und Lösungen diskutiert.

Nach den insgesamt sehr positiven Erfahrungen aus diesem Workshop besteht die Möglichkeit bei Bedarf erneut eine ähnliche Veranstaltung durchzuführen. Die Veranstalter bedanken sich bei der Nationalen Forschungsplattform für Zoonosen für die Förderung des Workshops.  

 

Programm     

Hier finden Sie das Programm zum Workshop.

              

      


Save the Date


 

12.-13.10.2017, Berlin

Die Registrierung ist geöffnet!


Interviews

„Wie man sich das in der Zoonosenforschung vorstellt“

Prof. Dr. Jonas Schmidt-Chanasit über die Kooperation zwischen Human- und Tiermedizin und die Entdeckung eines neuen Borna-Virus

[ mehr ]

News

Tropenviren bald auch in Europa? Bayreuther Forscher untersuchen Folgen des Klimawandels

Pressemitteilung der Universität Bayreuth

 
[ mehr ]

Termine

Antibiotika-Gebrauchssurveillance & Bewertung: Was muss der ÖGD wissen? (Oldenburg)

22.08.2017
[ mehr ]

51st Annual Scientific Conference of the German Mycological Society (DMykG) e. V. (Münster)

31.08.2017 - 02.09.2017
[ mehr ]



DIP

Einblick in die Datenbank der Zoonosenplattform

Beispiel: Mitgliederverteilung