Logo BMBF

Querschnittsprojekte unter dem Dach der Zoonosenplattform

Charakteristisch für Querschnittsprojekte ist der interdisziplinäre Ansatz unter Einbeziehung verschiedener Institute und Fachrichtungen. Querschnittsprojekte dienen dem Aufbau von Strukturen und nachhaltig agierenden Netzwerken, die spätestens nach Ende der Förderung für alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die mit Zoonosen arbeiten, zugänglich und nutzbar sind (Mehrwert).

Der wissenschaftliche Ansatz ist dabei immer fachübergreifend und interdisziplinär.

 

Die Förderdauer für Querschnittsprojekte beträgt maximal 24 Monate.


Save the Date


 

12.-13.10.2017, Berlin

Die Registrierung ist geöffnet!


Interviews

„Wie man sich das in der Zoonosenforschung vorstellt“

Prof. Dr. Jonas Schmidt-Chanasit über die Kooperation zwischen Human- und Tiermedizin und die Entdeckung eines neuen Borna-Virus

[ mehr ]

News

Antibiotikaresistenzen: gemeinsame Verantwortung von Human- und Veterinärmedizin

Nur gemeinsame Strategien können Antibiotikaresistenzen bei Mensch und Tier eindämmen

 
[ mehr ]

Termine

Junior Scientist Zoonoses Meeting 2017 (Langen)

07.06.2017 - 09.06.2017
[ mehr ]

ARAE 2017: Symposium on Antimicrobial Resistance in Animals and the Environment (Braunschweig)

26.06.2017 - 28.06.2017
[ mehr ]



DIP

Einblick in die Datenbank der Zoonosenplattform

Beispiel: Mitgliederverteilung