Logo BMBF

 

Ihre Schritte zum Projektantrag

Zum Beantragen eines Projektes bei der Nationalen Forschungsplattform für Zoonosen, verwenden Sie bitte das Formblatt, das auf dieser Seite zum Download angeboten wird. Antragssprache ist i.d.R. Deutsch.

Formblatt zum Beantragen eines Projektes bei der Nationalen Forschungsplattform für Zoonosen (Download)

 

Damit das Projektantragsverfahren möglichst problemlos ablaufen kann, lesen Sie bitte das Verfahren zur Vergabe von Pilot- und Querschnittsprojekten (in der Version vom 23.02.2016) aufmerksam durch. Es enthält wertvolle Informationen zu den Projekten und dem Projektantragsverfahren der Nationalen Forschungsplattform für Zoonosen.

 

Verfahren zur Vergabe von Pilot- und Querschnittsprojekten (Download)

 

Voraussetzung für die Förderung eines Projektes unter dem Dach der Nationalen Forschungsplattform für Zoonosen ist die Erfüllung der im oben genannten Dokument gelisteten Kriterien:

  1. Expertise der Antragsteller
  2. wissenschaftlicher Neuwert und Originalität
  3. Realisierbarkeit des Vorhabens
  4. Mehrwert für die Zoonosenforschung
  5. Zeit- und Finanzrahmen
  6. Vernetzung zwischen verschiedenen Forschungseinrichtungen sowie Human- und Veterinärmedizin

 

Alle Antragsteller werden gebeten, besonders den Mehrwert für die Zoonosenforschung, d.h. den Nutzen des Projektes bzw. des Ergebnisses über die Projektdauer hinaus für mehr Zoonosenforscher als den Antragsteller allein, herauszustellen. Dabei ist die Veröffentlichung der Projektergebnisse erwünscht, gilt aber allein nicht als ausreichender Mehrwert für eine Förderung unter dem Dach der Nationalen Forschungsplattform für Zoonosen.

Für Pilotprojekte ist zusätzlich der Neuwert bzw. die Originalität hervorzuheben.

Für Querschnittsprojekte ist die erfolgreiche und intensive Vernetzung des Antragstellers mit anderen Partnern der Zoonosenforschung besonders herauszustellen.

   

Falls Sie Fragen zu Ihrem Projektantrag haben, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle der Nationalen Forschungsplattform für Zoonosen. Unser Service beinhaltet explizit die Unterstützung von Projektanträgen in der Erstellungsphase!

 

Kontakt
Frau Dr. Ilia Semmler
Nationale Forschungsplattform für Zoonosen
c/o TMF e.V.                           
Charlottenstraße 42 / Ecke Dorotheenstraße
10117 Berlin
Tel.: 030-22 00 247 72

ilia.semmler@tmf-ev.de


Save the Date


 

12.-13.10.2017, Berlin

Die Registrierung ist geöffnet!


Interviews

„Wie man sich das in der Zoonosenforschung vorstellt“

Prof. Dr. Jonas Schmidt-Chanasit über die Kooperation zwischen Human- und Tiermedizin und die Entdeckung eines neuen Borna-Virus

[ mehr ]

Termine

Junior Scientist Zoonoses Meeting 2017 (Langen)

07.06.2017 - 09.06.2017
[ mehr ]

ARAE 2017: Symposium on Antimicrobial Resistance in Animals and the Environment (Braunschweig)

26.06.2017 - 28.06.2017
[ mehr ]



News

Antibiotikaresistenzen: gemeinsame Verantwortung von Human- und Veterinärmedizin

Nur gemeinsame Strategien können Antibiotikaresistenzen bei Mensch und Tier eindämmen

 
[ mehr ]

DIP

Einblick in die Datenbank der Zoonosenplattform

Beispiel: Mitgliederverteilung